Lotus Hardware

über uns

Lotus Hardware ist eine Division von Adoro Drums, einer Schlagzeugmanufaktur aus Hamburg. Gegründet 2008 von Stefan Korth, hatte Adoro zunächst den Fokus auf den Bau von akustischen Schlagzeugen, welche für den Einsatz in Theatern, Kirchen und Orchestern gedacht waren, also für Orte, an denen Schlagzeuge in der Regel nicht durch Mikrophonierung nachbearbeitet werden (können) bzw. wo der akustische Anteil am Gesamt-Klang überwiegt. Dadurch hatte sich Adoro gewollt jenseits vom gängigen "Rock Star Image" abgegrenzt, der sonst dem Schlagzeug beiwohnt, ohne dessen klangliche Ideale zu verraten. Als ein akustisches Instrument, so erkannte man, muss der Hersteller die Verantwortung für die verwendeten Materialien, vor allem aber auch für die Dimensionierung der Instrumente übernehmen, und kann diese nicht dem optischen Trend auf Rock-Bühnen, wo alle akustischen Instrumente immer semi-akustisch sind (letztlich werden sie ja immer abgenommen und nachbearbeitet), überlassen.

Exzellent klingende Schlagzeuge, so lernte man schnell, sind vom Mainstream-Drummer nur dann erwünscht, wenn sie pompös aussehen, groß und laut sind. Das biss sich mit der Physik von Trommeln - tatsächlich klingt eine Trommel, je größer sie ist, akustisch immer dünner, da bei wachsendem Druchmesser der Anteil vom Attack zum Ton wächst, und der eigentlich als angenehm empfundene Anteil vom Klang immer weiter in den Hintergrund gerät. Im Studio werden darum schon immer ein bis zwei Nummern kleinere Drum Sets verwendet als bei den semi-akustischen Stage Drum Sets, welche für den vollen, angenehmen Sound schon immer auf Mikrophonierung und Nachbearbeitung angewiesen waren.

Adoro erwarb sich innerhalb kürzester Zeit durch sein stimmiges Konzept einen sehr guten Ruf, vor allem dank der Worship Serie - ein speziell für den rein akustischen Einsatz auf einander abgestimmtes Konzeptschlagzeug, welches nicht nur in Kirchen, sondern auch in Theatern und Orchestern sehr beliebt wurde und u.a. auch in exaltierten Orten wie der Carnegie Hall in New York gespielt wird. Mehrfach ausgezeichnet als Produkt des Jahres, und kürzlich sogar in den USA zum Band & Orchesta Instrument des Jahres nominiert, hat sich Adoros Worship Serie einen Platz im Instrumentarium des Schlagzeug erarbeitet, welches nicht unähnlich der Position der klassischen Gitarre innerhalb der Gitarrenfamilie ist. Seine Qualitäten sind denn auch nicht unähnlich: eine ungeahnte Sensibilität, ein schnelles Ansprechen, ein warmer, ausgeprägter Ton, ausbalanciert und offen, dabei extrem hochwertig in der Verarbeitung, dadurch extrem leicht stimmbar, und mit einem sehr hohen Stimmumfang gesegnet, klingen diese Sets so angenehm und "unlaut", dass es nicht selten die Bandmitglieder sind, die den Drummer drängen, sich ein "Adoro" zuzulegen - längst ein Synonym für leise Schlagzeuge. 

Zehn Jahre später hat sich inzwischen auch bei den Schlagzeugern herumgesprochen, dass Lautheit keine Umschreibung für guten Klang ist; während es in den 60ern noch ein Überlebensinstinkt der Drummer war, sich das lauteste Drum Set zu besorgen, um überhaupt gehört zu werden, und nachdem die 80er und 90er einen rapiden Fall der Preise bei Mischpulten und Recording Equipment gesehen hatten, was zur Folge hatte, dass es heute eigentlich selbstverständlich ist, dass jede Trommel beim Drum Set einzeln abgenommen - und klanglich nachbearbeitet- wird, dürfen wir heute beobachten, dass Sowohl in den Studios als auch auf den Bühnen immer häufiger das Schlagzeug wieder als ein in erster Linie akustisches Instrument wahrgenommen wird, und entsprechende Qualitäten abverlangt werden. Hier hat sich Adoro einen exzellenten Ruf erarbeitet. Haben Rock Drummer zunächst die vorher belächelten kleinen Drums hie und da mal für kleine Akustik Gigs ausgeliehen, wollten sie und ihre Bands bald auch auf der großen Bühne den guten Sound nicht mehr missen, und die Annehmlichkeiten, welche damit einher kommen: hervorragender Stagesound, geringerer Pegel auf den Bühnen, und dadurch besserer Gesamtsound nicht nur bei kleinen Veranstaltungen.

 

 

Profil_Stefan_Korth

Eher nebenbei fing man an, auch mit Hardware zu experimentieren. Über mehrere Jahre wurde so an einem Fusspedal gefeilt, welches "einfach nur leicht, solide und extrem laufruhig" sein sollte. Durch einen baulichen Kniff sollte die Maschine zudem extrem variabel im Spielgefühl sein. Dahinter stand der Gedanke, dass die Sets der Worship Serie oft als Haus-Sets in vielen Kirchen Einsatz finden, wo diverse Drummer sich die Klinke bzw Sticks in die Hand geben. Die Anforderung an die Fussmaschine sollte daher sein, dass sie im Live-Einsatz extrem schnell und komfortabel umgerüstet werden kann. So ist es sehr einfach möglich, nur mit dem Vierkant-Schlüssel, die Höhe der Pedalplatte unabhängig von der Beaterposition zu justieren - stufenlos! Darüber hinaus kann man, ebenfalls nur mit dem Vierkant- die Cam, über welche die Kette läuft, austauschen, um zwischen gleichmäßigem, kontrollierten Spiel und powervoller Dynamik zu wechseln. Der eigentliche Clou aber ist, dass die Pedale der Convertible Serie mittels mitgeliefertem Vierkant/Imbus-Schlüssel von normalem zu Longboard umgestellt werden kann, und zwar ohne Ersatzteile, und wortwörtlich in Sekunden! Eine größere Versitalität hat man bei einem Pedal bisher noch nicht gesehen. Und dabei stimmt auch sonst jedes Detail: große geriffelte Gummiflächen verhindern ein Rutschen, obligatorische Spikes als Zusatzversicherung; ein Vierkant fixiert die Federspannung, ein Kugellager in der Federaufhängung - und ganze Acht in der revolutionären Kardanwelle - sorgen für ein geräuschloses und direktes Spielgefühl auch beim Einsatz als Doppelpedal. 

Letztlich entschieden wir uns, die Fußmaschine, und damit auch eine ganze Serie an Hardware - in unser Programm zu nehmen, aber nicht unter dem Namen Adoro- dieser Name war ja inzwischen schon Synonym für leise Schlagzeuge. Während wir uns bei den Drums gezielt vom Mainstream fern hielten, und dies auch mit dem gewählten Namen ausdrückten (Adoro ist spanisch für "ich bete an", ein Hinweis auf den Einsatz der Drums vornehmlich in Kirchen), sahen wir für die Hardware deutlich, dass wir hier einen Nerv getroffen hatten. Drummer sind extrem konservativ, was ihr Instrument angeht, und nur schwer von etwas Neuem zu begeistern. Unser Pedal aber ist gleichzeitig erzkonservativ, dabei aber unverschämt gut, und innovativ zugleich, das verdient ein breiteres Publikum! In Anlehnung auf die Blume, eine Stilisierte Lotusblüte, in unserem Adoro-Badge benannten wir daher die Hardware in "Lotus". 

Das hat auch einen weiteren Grund: Musikinstrumente höher Qualität wird man immer in einem gewissen Grade von Hand fertigen, und für die Sicherung der Qualität ist eine hektische Massenproduktion nicht zukömmlich. Bei der Hardware hingegen ist es gerade anders herum: hier merkten wir schnell, dass wir die Qualität der Produkte steigern können, wenn wir statt auf Einzelanfertigung auf Serien mitels mit Gussformen erstellten Teilen setzen. Eine Serienfertigung macht nicht nur die Preise erträglicher, sondern sichert uns auch gleichbleibend hohe Qualität.

Daher sollte die Hardware als eigenständiges Produkt, unabhängig von Adoro, wahr genommen werden, auch wenn wir die Nähe nicht verschweigen wollen. Nicht zuletzt ermöglicht dies auch Händler, die eigentlich keine unserer Drums führen, unsere Hardware ins Sortiment zu nehmen (High End Drums sind leider in Musikgeschäften ein sehr großes finanzielles Risiko, und daher meiden Geschäfte, vor allem unbekanntere Marken ins Sortiment zu nehmen; die letzten Jahre haben eine Unzahl an Händlern gezwungen, wegen sinkender Gewinne Drum Sets fast gänzlich aus dem Sortiment zu nehmen, was dem aufmerksamen Drummer nicht entgangen sein dürfte). Und, wie wir bald fest stellten, es ermöglichte auch einigen sonst schon in festen Händen befindlichen Drummern, ohne mit ihren bestehenden Verträgen in Konflikt zu geraten, unsere Pedale spielen zu können. Gerade im Bereich Endorser stehen uns - und euch - also noch ein paar Überraschungen bevor. 

 

 

 

showroom

Address: 
Altonaer Chaussee 26 
22869 Schenefeld / HH
(dates by arrangement)

Office:
Schenefelder Platz 2
22869 Schenefeld / HH

eMail:
verkauf@customdrums.de

about us

Lotus Hardware is a division of Adoro Drums, a drum manufacturer based in Hamburg, Germany.

Facebook

Find Us On Facebook

Du willst uns auf Facebook folgen und über Neuigkeiten informiert bleiben? Na dann...

Follow Us

Facebook